Gestalten Sie online ein Erinnerungsbuch mit den Kerzen und Bildern von der Gedenkseite und eigenen Fotos – Lieferung direkt nach Hause.

Zur Fotobuchsoftware

Setzen Sie mit einem Licht ein Zeichen des Gedenkens!

Kerze auswählen

Doris Schultegestorben am 27. Januar 2021

Kerze

Johanna Kvade
entzündete diese Kerze am 8. Februar 2021 um 14.24 Uhr

Eine schneeweiße Beisetzung & Ein wunderbares Arrangement zwischen grünen Pflanzen.Auch wenn nicht alle dabei sein könnten,waren Stefan und ich froh dich ein Stück verabschiedet zu haben.
Doris du wirst uns in guter Erinnerung bleiben und natürlich die vielen Fotos die du gemacht hast. Wie war es nochmal Keiner Geht An Doris Vorbei, Wenn Sie Die 📷 In Der Hand Hat.
Wir sehen Uns

Stefan & Johanna

Kerze

Walburga Fortmann
entzündete diese Kerze am 8. Februar 2021 um 14.12 Uhr

Was ist sterben?
Ein Schiff segelt hinaus und ich beobachte wie es am Horizont verschwindet.
Jemand an meiner Seite sagt: "Es ist verschwunden."

Verschwunden wohin?
Verschwunden aus meinem Blickfeld - das ist alles.
Das Schiff ist nach wie vor so groß wie es war als ich es gesehen habe.
Dass es immer kleiner wird und es dann völlig aus meinen Augen verschwindet ist in mir,
es hat mit dem Schiff nichts zu tun.

Und gerade in dem Moment, wenn jemand neben mir sagt, es ist verschwunden, gibt es Andere,
die es kommen sehen, und andere Stimmen, die freudig Aufschreien: "Da kommt es!"
Das ist sterben.

Charles Henry Brent

Ruhe in Frieden, liebe Doris
Du bist uns vorausgegangen und irgendwann sehen wir uns wieder.

Kerze

Familie Kvade-Schulte
entzündete diese Kerze am 8. Februar 2021 um 13.56 Uhr

"Vielleicht waren wir nie wirklich dort,
Wo wir so selbstverständlich hin wollten,
Komm schon erinner dich,
Innerlich,
Sind wir doch längst unterwegs.
Wir schalten auf Autopilot
Und fliegen von hier fort,
Solang der Himmel uns trägt,
Wird gelebt..."

Kerze

Marianne Friedrich
entzündete diese Kerze am 1. Februar 2021 um 8.58 Uhr

Kerze

Siggi Schulte
entzündete diese Kerze am 30. Januar 2021 um 7.02 Uhr

Liebe Dodo,
ich kenne dich seit meiner Geburt. Da warst du sieben Jahre alt und musstest mich im Kinderwagen oft spazieren fahren. Da hattest du aber überhaupt keine Lust zu!
Ich habe dich bewundert, als ich älter wurde. So eine hübsche Schwester. Ich war noch ein Kind und du bist schon arbeiten gegangen. Schicke farbige Kleider, große Hüte und darunter deine schönen dunklen langen Haare zeigten eine besonders junge attraktive Frau.
Du hast dann deine große Liebe Heinz kennengelernt. Kein anderer konnte mehr dein Herz so gewinnen.
Von der feuchtfröhlichen Zeit in der Kreisverwaltung hast du immer viel erzählt, treue Kolleginnen sind dir bis heute geblieben.
Dann endlich heiraten, frei sein und das Allergrößte kam, Vasco.
Du hast es genossen, ihn beim Aufwachsen zu begleiten, deine schönste Zeit, bis du leider krank geworden bist.
Alles änderte sich, aber du hast dir ein Leben aufgebaut, in dem du dich wohlfühlen konntest.
Du hast dich gut um unsere Mutter gekümmert, hast dich immer auf die regelmäßigen Treffen mit deinen Kolleginnen gefreut, hast Freundschaften im Internet gehabt, einige Frauen hast du auch getroffen.
Und natürlich Thomas Godoj, er hat dafür gesorgt, oder eher DU hast dafür gesorgt, dass dein Leben wieder bunter und spannender wurde. Ein wahrhaftiger Fan warst du und es war dir wichtig, dass Thomas dich kennt. Und er kennt dich, die treue und begeisterungsfähige Doris aus Paderborn. (Ich muss ihm noch Bescheid sagen...)
Das Wichtigste in deinem Leben war aber immer Vasco mit seiner Familie, und deine kleinen Enkeltöchterchen.
Du wolltest noch nicht gehen, hast gesagt, andere werden doch auch älter...
Ich sehe dich jetzt mit unserem Vater oben sitzen, mit einem Bierchen und einem Mariacron...Ihr habt viel Spaß zusammen und guckt euch das ganze Treiben von oben an...und...du bist frei und hast deinen Frieden...

In lieber Erinnerung
deine Siggi

Kerze

Walburga Fortmann
entzündete diese Kerze am 29. Januar 2021 um 14.43 Uhr

Du bist nun frei
und unsere Tränen
wünschen Dir Glück.
Goethe

Das Wichtigste was ein Mensch hinterlässt, ist ein Lächeln auf den Gesichtern derjenigen, die an ihn denken und von ihm erzählen.
49 Jahre war sie ein Teil unserer Gruppe und sie wird uns fehlen. Gerne hätten wir sie noch im Krankenhaus besucht oder sie auf ihrem letzten Weg begleitet, leider ist das aufgrund der Pandemie nicht möglich.
Einen Tag nach ihrem Tod, entdecke ich eine Seite im Internet, die mir zeigt, wie beliebt Doris dort war aufgrund ihres fröhlichen Wesens und ihrer lustigen Kommentare. Sie hat dort Freunde gefunden und einiges mit ihnen unternommen. 160 Personen haben die Trauernachricht angeklickt und 79 Personen einen persönlichen Kommentar mit rührenden Abschiedsworten hinterlassen. Sie alle sind mit uns sehr traurig, dass Doris uns schon verlassen musste.
Wir wünschen der Familie viel Kraft, um mit diesem Verlust zu leben.
Für uns wird sie unvergessen bleiben.

Kerze

Bestattungshaus Dieter Sauerbier
entzündete diese Kerze am 29. Januar 2021 um 9.08 Uhr

Liebe Angehörige,

wir wünschen Ihnen für die kommende Zeit viel Kraft und dass es Ihnen gelingt, dankbar auf die positiven Erinnerungen zurückzublicken. Diese Gedenkseite möge Ihnen dabei helfen, Ihre Trauer zu teilen und das Andenken gemeinsam wachzuhalten.

Ihr Bestattungshaus Dieter Sauerbier